PageRank Chronique beauté noire Annuaires des sites Annuaire Web France Feminin Référencement gratuit
vendredi , 14 décembre 2018
Accueil » Non classé » Relaxers: “meine Kopfhaut hat so gebrannt, dass ich nicht mehr schlaffen konnte”

Relaxers: “meine Kopfhaut hat so gebrannt, dass ich nicht mehr schlaffen konnte”

“Haben Sie schon aus gesundheitlichen Gründen, mit Relaxers aufgehört ?” Die Frage haben wir auf der Facebook-Gruppe Afromässig schön gestellt und hier ist die Antwort von Louisa aus Köln…

Louisa3
Louisa aus Köln

Chronique beauté noire: Wann hast du (bzw deine Eltern) angefangen dein Haar zu relaxen ?

Louisa: Ich kann mich nicht genau daran erinnern, ab wann meine Mutter mir die Haare hat relaxen lassen. Das muss so ab meinem füften Lebensjahr gewesen sein. Ich habe sehr dickes Haar und deswegen hatte meine Mutter immer Schwierigkeiten Friseure zu finden, die bereit waren, mir die Haare zu machen. Mit relaxer war es einfacher.

Chronique beauté noire: Wann hast du bemerkt, dass Relaxers deine Haare beschädigt hatten ? Was genau hast du bemerkt ?

Louisa: Um 2009 herum, habe ich Probleme mit der Kopfhaut bekommen. Vor allem am Hinterkopf hatte ich richtig schlimme Ausschläge. Also habe ich mir überwiegend weaves gemacht und nur noch die Haare vorne relaxt, die ich für die weaves zum Abdecken heraus gelassen habe. Irgendwann wurde meine Kopfhaut dermassen empfindlich, dass ich auch vorne nicht mehr relaxt habe.

Chronique beauté noire: Hast du einen Dermatologe gesehen ? Was hat er dir erklärt und empfohlen ? 

Louisa: Anfang Maerz 2012 habe ich mir letztmalig weaves gemacht. Nach wenigen Tagen hatte meine Kopfhaut so gebrannt, dass ich nicht mehr schlafen konnte. Daraufhin bin ich dann zu einem Hautarzt. Sie hatte mir erklärt, dass ich eine allergische Reaktion hätte und einen bakteriellen Infekt. Mir wurde dann eine Antibioka-Alkohol-Mischung verschrieben, die in der Apotheke speziell zusammen gemischt wurde. Diese musste ich mir auf die entzündeten Stellen auftragen, was wirklich sehr schmerzhaft war, da es sich fast um die gesamte Kopfhaut handelte. Das musste ich einige Monate durchführen. Zugleich musste ich für die ersten Wochen der Behandlung noch Antibiotika einnehmen, da die Infektion so stark war.

Réaction allergique - Louisa
Oben: Bakterieller Infekt

Chronique beauté noire: Bevor deine Haare bzw Kopfhaut beschädigt wurde, hattest du schon daran gedacht mit Relaxers aufzuhören ?

Louisa: Ich wurde schon vor diesem Vorfall von einer Freundin, die schon sehr lange natural ist, mehrmals darauf angesprochen auch natural zu werden und neben dem relaxen auch die weaves weg zu lassen. Selbst als ich schon nicht mehr relaxt habe, habe ich mich trotzdem nicht um meine eigenen Haare gekümmert. Ich habe ein weave nach der nächsten gemacht. Deswegen bezeichne ich mich erst seitdem ich weder meine Haare relaxe noch weaves mache und mich regelmäßig um meine Haare kümmere als natural.

Louisa wig
Louisa mit eine selbstgemachte Perrücke

Chronique beauté noire: Wie pflegst du jetzt deine Haare ? Welche Produkte benutzt du ?

Louisa: Es hat einige Zeit gedauert bis ich heraus gefunden habe, welche Produkte meinen Haaren gefallen und ich bin immer noch auf der Suche. Ich benutze das Shampoo und den Conditioner aus der Rainforest-Serie von The Body Shop. Daneben benutze ich den leave in conditioner von 3 sisters of nature. Der ist wirklich super. Und daneben benutze ich Sheabutter und viele verschiedene Öle wie zum Beispiel Olivenöl, Eucalytusöl, Arganöl und Rizinusöl.

Stéphanie B.

Co-fondatrice et gérante chez Chronique beauté noire
Esthéticienne indépendante à Lyon - Séances de conseils personnalisés à domicile pour améliorer votre routine beauté

Laisser un commentaire

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.